traumtagebuch

...

Ich hab geträumt. Es ist mein Geburtstag. Ich wusste du bist in der Stadt.
In meinem Briefkasten fanden sich so alte Pralinen, ich wusste die sind von dir.
Ich begleitete jemand bei seiner Arbeit, der genau in deinem Nachbarhaus den Dachstuhl reparierte. Deine Großeltern halfen mit. Ich konnte in dein Zimmer sehen. Ich schlich mich hin und wollte einen danke- Zettel hinterlegen. Beim k öffnest du die Tür.
Dann kam gutes/schlechtes, was auch immer. DU dachtest es ist witzig über alte Zeiten zu reden, sich zu belustigen.
Ich weiß nur ich verließ verstört dein Haus.
Guter Traum.

champagnerfarben

ich träumte von Hochzeitskleidern. Hochzeitskleider, nicht für mich, sondern für meine Freundinnen. Das veranlasste mich zu einem Faustschlag auf die andere Seite des Bettes.
Hochzeit, das ist sowieso ein Thema, über welches ich viel loswerden möchte, aber es nirgendwo abladen kann.
"was, du willst mal heiraten?" das ist die Antwort, die ich nicht mehr hören will. Ja, ich will es. Da muss man nicht romantisch verklärt, konservativ oder lebensunmutig sein. Man kann doch auch einfach das natürlich Verlangen haben zu heiraten. Was heißt Verlangen? Ich meine, es wäre "ganz nett"... Meine Stadt ist das Schlusslicht unter den Heiratsquoten. Und in meinem Stadtteil ist die Anzahl der Singles nochmal doppelt so hoch wie im Rest der Stadt. Na dann...

...

Ich träumte ich soll jemanden treffen, mit einer freundin. Es war sehr wichtig. Und zwar an einer rodelbahn, die von der schneelosen, langen, gefährlichen Sorte.. Sowas wie eine geisterrodelbahn. Aber es gab zwei und schließlich verpassten wir uns, was nicht schlimm war weil ich aufs Standsamt musste um meine Scheidung durchzukriegen. Und gleichzeitig wieder zu heiraten.

...

ich hab geträumt ich ziehe um und fahre mit nem großen transporter und all meinen sachen über die autobahn. ES war in der Zukunft und da gibts dann so große raststätten wo die autos nicht mehr anhalten müssen, quasi durchfahren, im schlängellauf. Auf einmal waren da überall schwarze gekleidetet menschen mit masken mit Waffen. Alle hielten an... ich blieb cool, fuhr bis in die letzte ecke. Die fingen an Leute zu erschießen. Ich stieg aus, rannte in eines der geschäfte da. aber die Schützen waren überall. Grade als sie mich erschießen wollten sagte ich: ich mache mit!! ich kann gut schießen! Und meine Eltern gehörten der RAF an. ich bekam ne Waffe in die Hand gedrückt. Ich überlebte letzendlich, ich hab niemanden erschossen.

...

alles ging ganz schnell. papa überfuhr ne katze. er hatte aber keinenn führerschein. ich sagte: ich hab sie überfahren, ich kümmere mich darum. wollte die katze zum tierarzt bringen. aufeinmla, alles wird schwarzweiß, verläuft vor meinen augen.. ich war wiedermal in dieser zwischenwelt, der zustand bevor nord und südpol umpolen, bevor, alles auseinanderfällt. kleinste teilchen....ich wollte schnell noch jemanden anrufen der die katze zum tierarzt bringt. niemand ging ran. ich flüchtete mich zu unbekannten, in ein loft, malte ne wandverziehrung. um die zeit herum zubekommen. dann hab ich noch schnell die welt gerettet. die katze starb.

im nachhinein! schrödingers katze!! wer sonst!

...

ich hab geträumt, ich wäre im urlaub. Wie früher, mama und papa und co. Und ich fahre nach hause und auf der halben strecke, schon 20 stunden unterwegs fällt mir auf ich hab vergessen meine kleidung einzupacken. Nichts mit, nur das was ich trage. Panik. Meine eltern wollen nicht umdrehen. Sie geben mir ne tasche und schmeißen mich aus dem auto: mach das alleine! ich warte und warte, dann kommt der fanta 4 tourbus und nimmt mich mit.

...

Ich hab heute nacht geträumt ich laufe weg vor jemandem. Es war ernst, ich hatte todesangst. Ich lief und lief in einen großen alten urwaldähnlichen Park. Er war nur kurz hinter mir. 10 meter. Ich sprang über Äste und täuschte an und dann versteckte ich mich kurz im dickicht bis ich ihn nicht mehr sah. Atmete schwer. Dann rannte ich weiter. Der dschngel mutierte etwas zum spielplatz . Auf die 100 meter hohen bäume führen rote kletterstricke hoch. Ich suchte mir den höchsten und kletterte hoch. Oben waren da andere lustig drauf seiende leute, die in einem großen bottich sassen und cocktails tranken. Ein freund von mir kam herauf, im weißblau gestreiften shirt und schenkte mir einen ipod, dann fiel er herunter. Dann kam ein flugsaurier, er kreiste, dann packte er mich. Ich war tot. Ich wachte auf.

Inspriration

ps_film_festival_010608_05

Akutes

Liebste Eika, ich warte...
Liebste Eika, ich warte sehr auf Deine Hörspiel-Aufnahmen!...
Chikatze - 2010/02/18 00:34
Liebe Eika, es ist so...
Liebe Eika, es ist so still hier!? Bloggst Du gar nicht...
Chikatze - 2009/08/14 01:45
Haaaaallllo
Hallo Mareike, gibt es Dich noch (ich hoffe doch) ? Sämtliche...
Bulli02 - 2009/07/09 21:39
Oh man...
... das ist krass. Mein RSS Reader scheint alle twoday-Blogs...
Chikatze - 2009/05/11 11:41
ui...
...neues Design! gruwi
DERbasti - 2009/05/11 08:52

♥ ♥ ♥

Suche

 

kontakt

per Brieftaube

Archiv

Oktober 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Status

Online seit 6294 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2021/10/26 10:31

RSS-Feeds abbonieren


xml version of this page
xml version of this topic

das erste mal
das kind
erkannt
festgehalten
gemeinsam wohnen
gestalten
hoert hoert
interna
traumtagebuch
Unikram
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren